16.01.

16. Januar 2020

iGEM-Team: Was kann die Synthetische Biologie?

Reihe: pausenbrot mit grips

Zeit
16. Januar 2020 13:15 Uhr bis 14:00 Uhr

Jedes Jahr bildet sich am Institut für Bioverfahrenstechnik ein iGEM-Team aus jungen Forscherinnen und Forschern. iGEM steht für international genetically engineered machine competition und ist der international größte Wettbewerb für synthetische Biologie, der jährlich am MIT in Cambridge (USA) ausgerichtet wird. Selbständig erarbeiten die Teams ein eigenes Projekt – das kann von biologischen Rohrreinigern bis zu kostengünstigen Bioreaktoren reichen. Gemeinsam suchen sie das Forschungsthema, experimentieren im Labor, bewerben sich mit den Ergebnissen und treten persönlich auf dem Wettbewerb in Boston gegen andere Teams an. Woran forschen sie 2020?

Ein Kooperationsprojekt von IZKT und Hospitalhof.

Universitätsbibliothek Stuttgart, Holzgartenstr. 16, Vortragssaal
Zum Seitenanfang