Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung

Materialien

Dokumentarische Schriftensammlung des IZKT

Band 11-20

Kyra Bullert (Hrsg.), Stuttgart 2017

Die Broschüre dokumentiert die Ergebnisse eines Entwurfsworkshops für Architekturstudierende im Januar 2017. Die Teilnehmenden griffen in ihren Entwürfen die Inspirationsquellen, Besonderheiten und Werkzeuge auf, die in aktuellen Strömungen in der französischen, flämischen, wallonischen und französisch-schweizerischen Architektur beobachtet werden können.

Das vorliegende Kompendium bietet damit nicht nur einen Überblick über das aktuelle Architekturgeschehen in den frankophonen Regionen Europas, sondern beleuchtet auch das Potential und die Vielfalt möglicher Entwurfsstrategien.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Antje Stokman, Elke Uhl (Hrsg.), Stuttgart 2017

Die Broschüre dokumentiert die Ergebnisse des vierten interdisziplinären Workshops zum Thema Nachhaltigkeit, den das IZKT im April 2016 als Schlüsselqualifikation für die Studierenden der Universität Stuttgart sowie als Projekt des Intergenerationellen Lernens an der Universität Stuttgart (IgeLUS) für die interessierte Öffentlichkeit veranstaltet hat.

Die Publikation beinhaltet in einem ersten Teil die Beiträge der Experten, die sich dem Thema ausgehend von den großen, globalen Zusammenhängen über die spezielle Perspektive der Stadtplanung bis hin zum konkreten Stuttgarter Kontext näherten. Im zweiten Teil werden die Forschungsmethoden aus der Stadtplanung sowie der Soziologie präsentiert, mit deren Hilfe die Teilnehmenden des Workshops ihre Zukunftsszenarien für das Mobilitätsverhalten ausgewählter Stuttgarter Haushalte entwickelten: Stadtraumanalyse, Interviewtechnik und Entwurf eines Zukunftsszenarios. Der dritte Teil stellt die von den Teilnehmenden selbst entwickelten und abschließend präsentierten Zukunftsszenarien vor.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Helmut Bott, Antje Stokman, Elke Uhl (Hrsg.), Stuttgart 2016

Die Broschüre dokumentiert die Ergebnisse des dritten interdisziplinären Workshops zum Thema Nachhaltigkeit, den das IZKT im Januar 2015 als Schlüsselqualifikation für die Studierenden der Universität Stuttgart und die interessierte Öffentlichkeit veranstaltet hat.

Die Publikation beinhaltet in einem ersten Teil die Beiträge der Experten über Gesundheitswissenschaftliche Perspektiven, historische und kulturelle Perspektiven, Forschungsmethoden und praktische Beispiele aus Verkehrswissenschaft und Stadtplanung. Im zweiten Teil werden die Projektideen vorgestellt, die die Studierenden zur Neugestaltung von verschiedenen Quartieren in Stuttgart konzipiert haben.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Elke Uhl, Helmut Bott, Franz Brümmer (Hrsg.), Stuttgart 2014

Die Broschüre dokumentiert die Ergebnisse des zweiten interdisziplinären Workshops zum Thema Nachhaltigkeit, den das IZKT im Januar 2014 als Schlüsselqualifikation für die Studierenden der Universität Stuttgart und die interessierte Öffentlichkeit veranstaltet hat.

Die Publikation beinhaltet in einem ersten Teil die Beiträge der Experten aus den Bereichen Stadt- und Landschaftsplanung, Biologie, Verkehrsplanung, Energie und Energietechnik, Partizipation sowie Produktdesign. Im zweiten Teil werden die Projektideen vorgestellt, die die Studierenden für eine nachhaltige Entwicklung des Stuttgarter Stadtteils Berg entworfen haben.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Volker Saftien, Mona Osman (Hrsg.), Stuttgart 2014

Der Band dokumentiert mit Beiträgen in deutscher sowie in englischer Sprache die Ergebnisse des dritten deutsch-äyptischen Symposiums, das am 10/11. Dezember 2012 an der Universität Ulm stattfand.

Die Beiträge fokussieren auf vier Perspektiven des Zusammenhangs von Sprache und Wandel:

1. Wie kann Sprache gesellschaftlichen und politischen Wandel vorantreiben?

2. Welchen Einfluss haben die neuen "Social Media"?

3. Wie hat sich die Lehre von Sprache und interkultureller Kompetenz im Zeitalter der Globalisierung gewandelt?

4. Wie spiegelt Sprache den Wandel wider? 

 

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de

Maria J. Esteban, Stuttgart 2014

This booklet is based on four lectures given by Maria J. Esteban at the University of Stuttgart on April 1st and 3rd of 2014 for the members of the Graduiertenkolleg 1838, Spectral Theory and Dynamics of Quantum Systems. One of the attendees, Ulrich Linden, typed his notes from the first two lectures, which were blackboard talks with references to the transparencies that are reproduced in the Appendix. Chapters 1 to 5 contain these typed notes with some corrections due to Maria J. Esteban, Andre Hänel and Jens Wirth. The 3rd and 4th lectures of Maria J. Esteban were based entirely on the transparencies in the appendix.

Maria J. Esteban was awarded a fellowship from the Dr. Karl Eisele and Elisabeth Eisele Foundation in 2013. Her lectures in Stuttgart as well as the present publication were made possible thanks to the generous support from this foundation.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de

Antje Stokman, Po Wen Cheng, Ortwin Renn, Stuttgart 2014

Im Sommersemester 2014 haben das IZKT und das Stuttgart Institute of Sustainability e.V. (SIS) die Gesprächsinitiative "Nachhaltige Lebenswelten" begründet. Der vorliegende Band enthält die Dokumentation der ersten Podiumsdiskussion dieser Reihe "Nachhaltige Energie. Gut – und schön?", die am 19. Mai 2014 in der Stadtbibliothek Stuttgart stattfand. 

Wie gelingt die Energiewende? Vor welchen sozialen, kulturellen und ästhetischen Herausforderungen stehen die Gestalter eines postfossilen Energiesystems? Darüber diskutieren die Landschaftsarchitektin Antje Stokman, der Windenergietechniker Po Wen  Cheng und der Soziologe Ortwin Renn von der Universität Stuttgart. Mit einem Grußwort des Stuttgarter Oberbürgermeisters Fritz Kuhn.

 

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de

Stéphanie Bender (Hrsg.), Stuttgart 2014

Der Band ist eine Dokumentationen studentischer Projekte unter Leitung der DVA-Gastprofessorin am IZKT, Stephanie Bender.

Die Beiträge analysieren den Kontext „Île de Nantes“ vom urbanen, über den programmatischen bis hin zum architektonischen Maßstab und suchen stichhaltige Antworten für eine zeitgenössische Lebensweise.

Elke Uhl, Hans-Dieter Görtz, Franz Brümmer (Hrsg.), Stuttgart 2013

Die Broschüre dokumentiert die Ergebnisse eines Workshops, den das IZKT gemeinsam mit dem Biologischen Institut der Universität Stuttgart vom 10. bis 13. Januar 2013 veranstaltet hat. 
 
Ingenieure, ein Unternehmer, Vertreter aus der Ökonomie, Biologie, Bioverfahrenstechnik und Chemie aber auch Soziologen, Architekten und Stadtplaner, Öffentlichkeits-arbeiter und Philosophen beleuchten ein vielschichtiges Problemfeld. Dabei werden unterschiedlichste Methoden und Perspektiven der Nachhaltigkeitsforschung präsentiert. 
 
Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Helmut Bott, Stuttgart 2013

Ausgehend von elementaren Bedingungen des menschlichen In-der-Welt-Seins rekonstruiert der Autor den Entstehungs-zusammenhang räumlicher Ordnungs- und Gestaltungs-prinzipien von der Antike bis zur Schwelle der Moderne, wobei sein Blick nicht nur auf den europäischen sondern u.a. auch auf den asiatischen Kulturkreis gerichtet ist.
 
Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Kurt Möser, Marcus Popplow, Elke Uhl (Hrsg.), Stuttgart 2013

Der vorliegende Band beleuchtet die kulturelle Dimension des Automobils in Geschichte und Gegenwart. In seinen Beiträgen verschränken sich in je unterschiedlicher Weise Automobilkultur, Kultur- und Automobilgeschichte. Thema ist weniger, wie Menschen Autos in immer neuen technischen Varianten bauen. Thema ist vielmehr, wie Menschen mit Autos, mit denen sie in der Moderne unausweichlich konfrontiert sind, umgehen, auf sie reagieren und mit ihnen leben. Vielleicht sind die Beiträge, wenn auch weniger explizit, sogar umgekehrt dem auf der Spur, was diese Automobile eigentlich mit den Menschen als ihren ständigen Gefährten machen.
Die hier zu solchen und anderen Fragen versammelten Beiträge gehen auf zwei IZKT-Veranstaltungsreihen anlässlich des baden-württembergischen „Automobilsommers“ 2011 zurück.
 
Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de

Band 01-10

Dominique Gauzin-Müller, Stuttgart 2012

Dominique Gauzin-Müller beleuchtet das Thema "Nachhaltige Architektur" aus verschiedenen Blickwinkeln und umfassend: In einem deutschen und einem französischen Teil wird die Entwicklung von Arts & Crafts zum Bauhaus reflektiert und die aktuelle Architektur in verschiedenen Erdteilen und Ländern analysiert. Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie nachhaltige Architektur als Balance zwischen Tradition und Innovation, zwischen Lowtech und Hightech möglich ist.

Das Werk dokumentiert die Lehr-Aktivitäten, Exkursionen und die daraus entsprungenen weiterführenden Gedanken der Gastprofessorin der Dr. Karl Eisele und Elisabeth Eisele Stiftung im Wintersemester 2010/11 an der Universität Stuttgart.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de

Annette Bühler-Dietrich, Françoise Joly (Hrsg.), Stuttgart 2011

"Voyages d'afrique" dokumentiert die Auseinandersetzung und den interkulturellen Dialog mit Afrika, die kontinuierlich in Form von Projekten, Lesungen, Workshops, Studienreisen und Dozenturen vor Ort an den Abteilungen Romanische Literaturen und Neuere Deutsche Literatur erfolgten.

Sie vereint Beiträge der Veranstaltungen France - Afrique - Europe - "Fracture coloniale" et défis d'aujourd'hui/Vues d'Afrique und Interkulturelle Dialoge mit Afrika I und II sowie Originalbeiträge zu verschiedenen Teilprojekten.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Elisabeth Walther, Elke Uhl (Hrsg.), Stuttgart 2010

Eine Sammlung von bisher nicht oder nur schwer zugänglichen Texten Max Benses, publiziert in Verbindung mit dem IZKT-Symposium "Weltprogrammierung. Max Bense zum 100. Geburtstag".  

Die vier hier versammelten Fundstücke zeigen Max Bense als jenen Denker, den es wiederzuentdecken lohnt: als anspruchsvollen und neugierigen Forscher, Leser und Kritiker:

  • Das Literarische in der Philosophie (1940)
  • Philosophie als forschung und ihre erhaltung an unseren universitäten (1947)
  • Die zwei Möglichkeiten der Geisteswissenschaft (1951)
  • Die Textrealität der Seife (1970)
Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Volker Saftien, Mona Osman (eds.), Stuttgart 2010

The papers printed here give an account of the proceedings of an Egyptian-German cross-cultural symposium hosted by the Center for Cultural and Technological Studies (IZKT) at the University of Stuttgart on July 4, 2008. It was the second symposium in a series of conferences started in 2006 with the purpose of establishing an Egyptian–German dialog on language and culture transfer (for the documentation of the first symposium cf. Materialien 3 >>). 

Articles by Teresa Bernards, Ahmad El Hadi, Felix Heidenreich, John Nixon, Mona Osman, Volker Saftien, Suzanne Salah El Din & Maha Kassem, Midhat Suleiman, Mohamed Taha Shafik, Birgit Wang, Oliver Wei.

This publication can be ordered. Please contact info@izkt.uni-stuttgart.de/Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Marc Pouzol, Stuttgart 2010

Marc Pouzol plädiert dafür, die Gartenbaukunst in die Tradition der Lustgärten zu stellen und die künstlerische Dimension der Landschaftsarchitektur wieder zu entdecken.

Die Dokumentation seiner Lehrveranstaltungen an der Universität Stuttgart zeigt, wie sich der Gastprofessor der DVA-Stiftung im Sommersemester 2009 mit seinen Studierenden auf die Suche nach möglichen "Stuttgärten" in Stuttgart machte.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de

Markus Allmann, Bettina Klinge, Franz Pesch, Stefan Werrer (Hrsg.), Stuttgart 2009

Die Publikation "Schöner Wohnen mit den Fasanen" dokumentiert die Erfahrungen und Ergebnisse eines Entwurfsworkshops mit den französischen Architekten Frédéric Druot und Anne Lacaton zum Stadtteil Fasanenhof an der Universität Stuttgart. In diesem Zusammenhang werden sowohl der deutsch-französische Austausch als auch die Übertragbarkeit französischer Erkenntnisse im Umgang mit Großwohnsiedlungen auf den deutschen Kontext am Beispiel der Stadtteils Fasanenhof diskutiert.

Mit Beiträgen von Kyra Bullert (Universität Stuttgart) , Frédéric Druot (FDA) und Heike Mössner (Stadt Stuttgart) sowie einem Grußwort des französischen Generalkonsuls, Christian Dumon.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Helmut Bott und Franka Janowski (Hrsg.), Stuttgart 2009

Die Lust am öffentlichen Raum hat in Italien eine lange Tradition. Der Band versammelt Beiträge über die Veränderungen, die sich gegenwärtig diesbezüglich in Italien abzeichnen.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de

Georg Maag (Hrsg.), Stuttgart 2009

Italiener haben Stuttgart nicht erst seit den fünfziger Jahren geprägt. In den Beiträgen (u.a. ein Interview mit Gian Enrico Rusconi, ein Vortag von Prof. Dr. Meier-Braun über die italienischen Migration nach Baden-Württemberg und ein Text von Dr. Jan Fuhse über die Italienische Migranten in Stuttgart) wird dem deutsch-italienischen Verhältnis und der italienischen Lebensweise in Stuttgart nachgegangen.

Die Publikation wurde durch die Unterstützung des Italienischen Kutllurinstituts in Stuttgart ermöglicht.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Volker Saftien and Mona Osman (eds.), Stuttgart 2007

Dieser Band dokumentiert die Beiträge ägyptischer und deutscher Teilnehmer einer Tagung über das Verhältnis von Sprachtransfer und Kulturtransfer. Wieviel interkulturelle Arbeit steckt im Sprachenlernen und -lehren?

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Sarah Schmidt und Jens Badura (Hrsg.), Stuttgart 2004

Dem „Niemandsland“ kommt die Funktion einer Denkfigur zu, deren Potential für das Verständnis des Zwischenraums theoretisch und zugleich ästhetisch ausgelotet wird.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Helmut Bott und Elke Uhl (Hrsg.), Stuttgart 2004

Welche Zukunft hat die Stadt als Raum öffentlicher Kommunikation angesichts zunehmender Mobilität und weltweiter Vernetzung? Die Beiträge spüren dem Strukturwandel des urbanen Raums nach und konfrontieren kulturwissenschaftliche Befunde mit stadtplanerischen Aufgaben und Visionen.

Diese Veröffentlichung kann beim IZKT bestellt werden. Wenden Sie sich einfach direkt an info@izkt.uni-stuttgart.de.

Zum Seitenanfang