04.07.

4. Juli 2008, 11:00 Uhr

Workshop: The Cross-Cultural Dimension of Language Teaching in a Globalized World. A German-Egyptian Dialogue

Zeit
4. Juli 2008, 11:00 Uhr
Die Deutsche Universität in Cairo (German University in Cairo, GUC) gilt als vorbildlich auf dem Gebiet des akademischen sowie wissenschaftlichen Austausches. Als eine Kooperation der Universitäten Stuttgart und Ulm, sorgt diese Initiative für den regen interkulturellen Austausch im Bereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften, des Managements u.a. Die Studierenden bekommen ergänzend die Möglichkeit einen englischen und deutschen Sprachunterricht zu besuchen.

Das deutsch-ägyptische Forum für interkulturelle Studien, eine Projektreihe am IZKT der Universität Stuttgart, hatte darüber hinaus das Ziel als flankierende Maßnahme die Chance zu nutzen, den bisherigen naturwissenschaftlich-technisch orientierten Know-How-Transfer durch eine kulturwissenschaftliche Komponente zu ergänzen.

Ziel des Projektes war die Förderung der interkulturellen Diskurskompetenz. Die deutschen SprachdozentInnen an der GUC sind zentrale Multiplikatoren deutscher Sprache und Kultur an der GUC. Die englischen SprachlehrInnen vermitteln internationale, westlich geprägte Kultur. Es ist wichtig, beide Gruppen immer wieder mit den aktuellen Debaten und Entwicklungen auf dem Gebiet der Kulturvermittlung vertraut zu machen. Dabei sollten die Dozenten zugleich für die Fragestellungen interkultureller Begegnung und Kulturwissenschaft sensibilisiert werden. Die deutsch - ägyptische Begegnung kann also als Paradigma für das allgemeine Thema der Interkulturalität stehen. Hierzu tauschten sich ägyptische und deutsche Dozenten im Rahmen dieses Workshops aus.



Programm:


- Speakers from the German University in Cairo -


Mona Osman:
Cross-cultural aspects of body language

Mohamed Taha:
The language of business etiquette in a globalized world

Suzanne Salah El Din & Maha Kassem:
How to promote the intercultural dimension in the classroom

Reem Etman:
Humor across cultures
(Höflichkeitsformen im interkulturellen Vergleich)

Midhat Suleiman:
Idioms and proverbs as an aspect of intercultural communication
(Redewendungen und Idiome - ein Aspekt der interkulturellen Kommunikation)

Amr Saied Abdel Aziz:
Politeness in intercultural contexts
(Höflichkeitsformen im interkulturellen Kontext)



- Speakers from the German University of Stuttgart -


Volker Saftien:
Cross-cultural education in the 21st century: Are clichés unavoidable?

John Nixon (Sprachen Zentrum der Universität Stuttgart):
Assessing intercultural competence at German post-secondary language centres: The UNIcert model

Terry Bernards (Sprachen Zentrum der Universität Stuttgart):
A creative approach to the development of a cross-cultural curriculum

Oliver Wei (Sprachen Zentrum der Universität Stuttgart):
The cultural dimension of teaching English in Uzbekistan

Ahmed El Hadi:
The cultural dimension of teaching Arabic to German university students

Birgit Wang:
The concept of time from a cross-cultural perspective

Felix Heidenreich (IZKT):

National language policies in a globalized world

Auch in Zusammenarbeit mit dem German University of Cairo (GUC) wurde das deutsch-ägyptische Forum für interkulturelle Studien zum Thema “Sprachtransfer – Kulturtransfer?” veranstaltet. Mehr dazu erfahren Sie hier >>

Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstr. 4
Zum Seitenanfang