21.11.

21. November 2002

Workshop: "Konstruktion - Kreativität - Medialität

Zeit
21. – 23. November 2002
Ingenieurwissenschaftler, Kulturwissenschaftler, Philosophen und Psychologen erkundeten im Internationalen Begegnungszentrum der Universität Stuttgart die aktuelle Kreativitätsforschung mit dem Blick auf Konstruktionsprozesse. Veranstalter waren das Internationale Zentrum für Kultur- und Technikforschung und die Abteilung Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie des Instituts für Philosophie der Universität Stuttgart.


Programm:


Donnerstag, 21. November 2002

Christoph Hubig (Stuttgart):
Das Kreativitätsproblem: Ideengeschichte und Praxis

Rüdiger von der Weth (Stuttgart):
Das Wachstum der Ideen beim Handeln. Die Rolle verschiedener Wissensformen im kreativen Konstruktionsprozess

Bernhard Debatin (Ohio):
Spuren im Netz. Die Metahapher als Spinne der Kreativität

Ernst Müller (Berlin):
Gedankenexperiment: Zwischen Poetik und Wissenschaft


Freitag, 22. November 2002

Udo Lindenmann (München):
Skizzieren in frühen Phasen der Entwicklung

Bernd Bertsche (Stuttgart):
Beschreibung und Beherrschung von Konstruktionsprozessen mit einem aktiven semantischen Konstruktionssystem

Moritz Epple (Stuttgart):
Zum Verhältnis von technischer und mathematischer Konstruktion: Tragflügeldesign in der Frühphase der Luftfahrt

Hansgeorg Binz (Stuttgart):
Ein Bericht aus der Praxis

Hartmut Seeger (Stuttgart):
Sensorisch orientierte Kreativität im technischen Design

Miriam Holtwiesche (Paderborn):
Über den Versuch, Kreativität zu „üben“


Samstag, 23. November 2002

Forschungslinien, Desiderate und Ausdruck
Round-Table
IBZ Eulenhof, Robert-Leicht-Straße 161
Zum Seitenanfang