28.01.

28. Januar 2008, 20:00 Uhr

Wolfgang L. Wendland: Mathematik: Glasperlenspiel oder Schlüsseltechnologie

Reihe: Jahr der Mathematik

Zeit
28. Januar 2008, 20:00 Uhr

Prof. (em.) Dr.-Ing. Dr.h.c. Wolfgang L. Wendland, seit 1986 Professor für Angewandte Mathematik an der Universität Stuttgart, erfolgreicher Initiator und Koordinator zahlreicher Forschungsprojekte, auch im europäischen Raum, Sprecher des Sonderforschungsbereichs 404 "Mehrfeldprobleme", Träger vieler Ehrungen für seine wissenschaftlichen Leistungen, hat das Gesicht der Mathematik in Stuttgart geprägt.

In seinem Vortrag zur Eröffnung der Ringvorlesung Mathematik Wagen gab er kurzweilig, spannend und präzise Einblicke in die faszinierende Welt der Mathematik. Dabei spannte er den Bogen von der "reinen" zu "angewandten" Mathematik und sprach folgende Themen an: Zum Wesen der Mathematik und ihrer Geschichte; berühmte Mathematiker zwischen Theorie und Handwerk; Nobelpreise; über den Nutzen der Mathematik und die Zusammenarbeit mit Ingenieuren, zur Mathematikausübung; das Unendliche und unsere Welt.

Die Ringvorlesung Mathematik Wagen fand im Jahr der Mathematik (2008) statt. Dabei gewährten Stuttgarter Mathematiker einem breiten Publikum Einblicke in ihre Forschungsarbeit. Das Spektrum reichte von der Untersuchung verblüffender Eigenschaften der Zahlen über Geometrie, Kombinatorik, Algebra und Analysis bis hin zur Umsetzung moderner numerischer Methoden auf Großrechnern. Daneben beleuchteten auswärtige Experten die vielfältigen Wechselbeziehungen und Sektoren unserer Kultur.

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2
Zum Seitenanfang