02.12.

2. Dezember 2009

Wegen Krankheit verschoben: Prof. Dr. Alexandre Kostka: Harry Graf Kessler - ein Wegbereiter der deutsch-französischen Verständigung

Reihe: Frankreich-Schwerpunkt

Zeit
2. Dezember 2009

Veranstaltung wird aus Krankheitsgründen verschoben - neuer Termin wird noch bekanntgegeben.

Harry Graf Kessler kam 1868 in Paris zur Welt und starb 1937 in Lyon. Als Sohn eines wohlhabenden Hamburger Bankiers und einer irischen Aristokratin war er ein herausragender Repräsentant des kosmopolitischen „Europa von gestern“ (Stefan Zweig). Lebendig ist das Andenken an den Tagebuchschreiber Kessler, dessen Werk vom Deutschen Literaturarchiv in Marbach ediert wird. Weniger bekannt ist hingegen der Politiker und Diplomat Kessler, der unablässig bestrebt war, seine beiden Vaterländer einander näher zu bringen. Der Vortrag wird zeigen, dass der „Rote Graf“ sich bei genauer Betrachtung als ein Wegbereiter der deutsch-französischen Verständigung erweist.

Die Veranstaltung wird von der DVA-Stiftung gefördert.


Stadtbücherei Stuttgart
Zum Seitenanfang