16.04.

16. April 2013, 19:30 Uhr

Tim Otto Roth (Oppenau): Total X – Röntgenästhetik zwischen Plastizität und Transparenz

Zeit
16. April 2013, 19:30 Uhr

1927 erscheint mit Total_X_Fotos eine außergewöhnliche Publikation. Der niederländische Radiologe Denis Mulder stellt dort nicht nur seine nahezu verzerrungsfreie Technik vor, Röntgenaufnahmen eines ganzen Menschen herzustellen, sondern die äußerst modern gestaltete Veröffentlichung im Stile einer Modezeitschrift gibt auch eine populärwissenschaftliche Einführung in verschiedene Projektionsverfahren. Zwei Jahre später sind Arbeiten von Mulder auch auf der Werkbundausstellung „Film und Foto“ in Stuttgart vertreten. Ausgehend von Mulders Überlegungen wird in dem Vortrag näher beleuchtet, auf welch unterschiedliche Weise man sich in Wissenschaft und Kunst sowohl mit der Transparenz als auch mit der sonderbaren Plastizität von Röntgenbildern auseinandersetzte.

Eine Veranstaltung der Abteilung Geschichte der Naturwissenschaft und Technik (GNT) und des IZKT der Universität Stuttgart.

Universität Stuttgart, Keplerstr. 17, KII, Raum 17.17 (1. Stock)
Zum Seitenanfang