08.12.

8. Dezember 2006

Thomas Webler und Ortwin Renn: Cooperation, Research and Management

Zeit
8. – 10. Dezember 2006
Soziale Steuerungsprozesse sind im traditionellen Weltbild durch hierarchische Beziehungen (Macht) oder durch Wettbewerb (Markt) gekennzeichnet. Mehr und mehr zeichnet sich aber eine dritte Form der Steuerung von komplexen sozialen Prozessen ab, die wir als "Kooperation" bezeichnen. Damit ist eine in Netzwerken organisierte Form des gegenseitigen Abklärens von Positionen und einer gemeinsamen Strategiefindung zur Erreichung kollektiver Ziele gemeint. Kooperationen beruhen auf gegenseitigem Vertrauen und kommunikativer Verständigung.

Das Seminar hatte die Aufgabe, die theoretischen Grundlagen für kooperative Steuerungsprozesse zu verdeutlichen und gleichzeitig Wege aufzuzeigen, wie man solche Prozesse initiieren, strukturieren und gestalten kann. Das Augenmerk lag auf einer theoriegeleiteten Praxis.

Blockseminar

Freitag, 8.12.06, 9.15 - 17.15 Uhr
Samstag, 9.12.06, 9.15 - 17.15 Uhr

Sonntag, 10.12.06, 9.15 - 12.30 Uhr

Internationales Begegnungszentrum der Universität Stuttgart, Robert-Leicht-Straße 161
Zum Seitenanfang