25.02.

25. Februar 2015, 14:00 Uhr

"Texte dritter Stufe". Deutschsprachige Antikenromane als Musterfälle romanisch-deutschen Literaturkontakts

Reihe: Fellowship der DVA-Stiftung

Zeit
25. Februar 2015, 14:00 Uhr – 26. Februar 2015, 18:00 Uhr

Mittwoch, 25.2.2015

14.00 Uhr
Stephanie Seidl (Stuttgart), Marie-Sophie Winter (Amiens)
'Dritte Stufe' und 'viertes Rad'. Zur Reflexion über 'Sekundarität' und zu Autorkonzepten in französisch- und deutschsprachigen Antikenromanen

Poetik, Poetologie, memoria

14.30‒19.00 Uhr
Moderation: Matthias Kirchhoff (Stuttgart), Sophie Marshall (Stuttgart)


14.30 Uhr
Joachim Hamm (Würzburg)
Lavinia und die Wahrheit der Geschichte

15.30 Uhr
Silvia Schmitz (Aachen)
Wenn eine Hindin nicht mehr 'modern' ist. Heinrichs von Veldeke Eneas und der Verlust poetologischer Reflexion

16.30 Uhr
Kaffeepause

17.00 Uhr
Markus Greulich (Paderborn)
Ein Brief mit Folgen. Heinrichs von Veldeke Prinzip impliziter poetologischer Reflexion

18.00 Uhr
Timo Reuvekamp-Felber/Svenja Fahr (Kiel)
Die Sprache des Sterbens. Antike und mittelalterliche Deutungsmuster der Vergänglichkeit in den Troiana-Romana-Erzählungen

19.30 Uhr
gemeinsames Abendessen im Zeppelin-Stüble

Donnerstag, 26.2.2015

memoria, Transferprozesse, Kulturkontakt

09.15 – 12.30 Uhr
Moderation: Cornelia Herberichs (Stuttgart/Zürich)

09.15 Uhr
Ricarda Bauschke-Hartung (Düsseldorf)
Die Klage der Hecuba

10.15 Uhr
Elisabeth Schmid (Würzburg)
Herborts Liet von Troye. Kontaktphilologische und kontrastphilologische Betrachtungen

11.15 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
René Pérennec (Tours)
Lexikalisch-stilistische Mikroanalyse und 'innertheodisker' Komparatismus. Einige Beobachtungen und Überlegungen (Eneasroman, Liet von Troye, Historie van Troyen)

12.30 Uhr
Mittagspause, gemeinsames Essen in der Schankstelle


Zwei, drei oder vier?

14.30 ‒ 17.45 Uhr
Moderation: Beate Kellner (München)

14.30 Uhr
Maximilian Benz (Zürich)
Rudolfs von Ems Alexander als heterogener Text zweiter Stufe

15.30 Uhr
Manfred Kern (Salzburg)
Auf vierter Stufe? Der Göttweiger Trojanerkrieg oder vom Ende der matières in 'Wolframs' Manier

16.30 Uhr
Kaffeepause

17.00 Uhr
Rekapitulation und Schlussdiskussion
Moderation: Manuel Braun (Stuttgart)

18.30 Uhr
Gemeinsames Abendessen

Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart, Kabinett Frl. Fritz
Zum Seitenanfang