06.06.

6. Juni 2016, 21:00 Uhr

TERMIN WIRD VERSCHOBEN: (Autonom, vernetzt, koordiniert: die Zukunft mittlerer Wege)

Reihe: Gesprächsinitiative „Nachhaltige Lebenswelten“

Zeit
6. Juni 2016, 21:00 Uhr

DIE VERANSTALTUNG FINDET ZU EINEM SPÄTEREN ZEITPUNKT STATT. NÄHERE INFORMATIONEN FOLGEN.

Die Informationstechnik revolutioniert unser Mobilitätsverhalten. In den Visionen der Entwickler wird der Autoverkehr nicht nur viel sicherer sein, wenn sich die Autos irgendwann allesamt selbst steuern und dabei miteinander kommunizieren. Zwischen Bus und Taxi könnten so auch neue Zwischenformen entstehen. Vor allem aber wird das Auto in einem neuen Sinne zum Wohn- und Arbeitsraum. Der Tag im Büro beginnt idealerweise beim Einsteigen vor der Haustür und endet am Abend auch erst wieder beim Aussteigen. Die wesentlichen technischen Fragen scheinen bereits beantwortet, die Umsetzung wird mit Hochdruck vorangetrieben. Doch was sind mögliche Risiken dieser Innovation? Welche Vorteile und Veränderungen kultureller Art sind zu erwarten? Werden die Autofahrer das Steuer tatsächlich aus der Hand geben wollen? An der Schnittstelle von technischen und kulturellen Fragen werden wir die Zukunft des autonomen Fahrens ausleuchten.

Nähere Angaben zur Podiumsdiskussion folgen.


Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1
Zum Seitenanfang