30.11.

30. November 2012

Stefan Münker (Berlin). Seminar: „Netzkultur als soziale Praxis. Zu Theorie und Praxis nutzergetriebener Entwicklungen im Internet“

Reihe: Fellowship der Alcatel-Lucent Stiftung

Zeit
30. November 2012 – 2. Dezember 2012
Das Seminar greift die Fragestellung des Vortrages „Wie kommt das Neue ins Netz?“ auf und entfaltet die Problematik. Es diskutiert Überlegungen zu einer allgemeinen Theorie digitaler Innovation und vertieft sie durch die Erörterung der historischen Genese der digitalen Vernetzung, durch die gemeinsame Erarbeitung aktueller wissenschaftlicher Theorien über das Internet und die genaue Analyse praktischer Beispiele. Zu den behandelten Themen gehören: Geschichte des Internet, Theorie und Geschichte der sozialen Medien und des Web 2.0, die Neuordnung des Wissens (am Beispiel von Wikipedia und openscience-Projekten), Kultur und Theorie des Filesharings, Geschichte der open source-Bewegung, Konvergenz und Divergenz traditioneller Massenmedien und neuer Netzmedien, Kultur und Theorie des Managements sozialer Beziehungen im Netz und die Entwicklung digitaler Öffentlichkeiten.

Vorbesprechung am 19. Oktober um 16.30 Uhr im IZKT-Besprechungsraum 2.382, Geschwister-Scholl-Str. 24, 2. OG.

Um Anmeldung zum Seminar wird gebeten: stefan.muenker@hu-berlin.de
Universität Stuttgart, Keplerstr. 17, Raum 17.92
Zum Seitenanfang