23.07.

23. Juli 2007, 22:00 Uhr

Rudolf Stichweh (Luzern): Theoriebegriffe der Wissenschaften

Zeit
23. Juli 2007, 22:00 Uhr

Vortrag im Rahmen der

3. Internationalen Marbacher Sommerschule 
"Literatur denken! Theorie-Experimente 1945-1989"

Literaturtheorie und literarische Theorie-Experimente, wie sie die Nachkriegszeit bestimmt haben, sind sich selbst historisch geworden. Mit welchen Ansprüchen sind Theorieliteratur und Literaturtheorie angetreten? Welche Versprechen haben sie eingelöst, an welchen Problemstellungen sind sie gescheitert? In welcher veränderten Form haben Literaturtheorie und Theorieliteratur eine Zukunft? Im Deutschen Literaturarchiv Marbach arbeiteten im Sommer Nachwuchswissenschaftler drei Wochen lang zusammen mit Dozenten und Autoren zu diesen Fragen.

Rudolf Stichweh stammt aus Lemgo/Lippe, Deutschland. Er studierte Soziologie und Philosophie an der FU Berlin und an der Universität Bielefeld, wo er mit einer Arbeit zur Entstehung der Physik als wissenschaftlicher Disziplin zum Dr. rer. soc. promovierte. Seine Habilitation an der Fakultät für Soziologie der Universität der Universität Bielefeld erlangte er 1990 mit Forschungsarbeiten zum Zusammenhang von Staatsbildung und Universitätsentwicklung im frühneuzeitlichen Europa.

Er war von 1985-89 Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln; 1987 an der Maison des Sciences de l’Homme in Paris; von 1989-94 am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt/M. Von 1994-2003 war er Professor für Soziologische Theorie und Allgemeine Soziologie an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld; 1999-2001 war er Dekan dieser Fakultät; im Frühjahr 2000 Gastprofessor an der École des hautes études en sciences sociales, Paris; im Winter 2001/2 an der Universität Wien; seit Winter 2003 ist er Professor für Soziologische Theorie und Allgemeine Soziologie an der Universität Luzern; vom Oktober 2005 bis Juli 2006 Fellow am Wissenschaftskolleg Berlin; seit Herbst 2006 ist er Rektor der Universität Luzern.

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2
Zum Seitenanfang