07.02.

7. Februar 2011, 20:30 Uhr

Penser l'avenir: Demokratie und Beschleunigung

Reihe: Frankreich-Schwerpunkt

Zeit
7. Februar 2011, 20:30 Uhr
Demokratie und Beschleunigung: Ist die Demokratie zu langsam oder unsere Gesellschaft zu schnell? Prof. Dr. Hartmut Rosa und Dr. Olivier Remaud (EHESS) im Gespräch.

Demokratie stellt Legitimation durch Verfahren her. In einer hochtechnisierten und konkurrenzgeprägten Gesellschaft ist Zeit jedoch ein knappes Gut. Was bedeutet es für unsere Demokratie, wenn ihre Institutionen unter Hochdruck agieren müssen? Ist die Demokratie zu langsam oder sollte sie im Gegenteil versuchen sich gegen die Zumutungen des Zeitdrucks offensiv durch eine Politik der Entschleunigung zur Wehr zu setzen? Hartmut Rosa, bekannt durch einschlägige Publikationen zur Beschleunigung in der Moderne und Olivier Remaud, Politikwissenschaftler an der EHESS und hervorgetreten durch Aufsätze zum Thema, brachten deutsche und französische Perspektiven in einen Dialog.

Moderation: Felix Heidenreich 

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Institut français statt und wurde von der DVA-Stiftung gefördert. 


Stadtbücherei Stuttgart, Max-Bense-Saal
Zum Seitenanfang