Next Frontiers. Applied Fiction Days

27. September 2022

Zum vierten Mal findet im Herbst der Next Frontiers Zukunftskongress statt und bringt Wissenschaftler sowie Expertinnen aus der Wirtschaft mit Science-Fiction-Autoren ins Gespräch.

Zeit: 27. September 2022
Download als iCal:

Jedes soziale oder technologische Konzept war vor seiner Umsetzung zunächst Vision – man darf auch Fiktion dazu sagen. Die jährliche Tagung „Next Frontiers – Applied Fiction Days“ entstand aus dem Gedanken, dass aller Fortschritt zuvor Fantastik war. Sie bringt Fiktion und Fakten, Wirtschaft, Forschung, Philosophie, Film, Literatur und andere Künste ins Gespräch.  Dieses Jahr denken sowohl die ausgewiesene Fachjournalistin Eva Wolfangel wie auch der fantastikaffine Wissenschaftsblogger Michael Blume, im Hauptberuf Antisemitismusbeauftragter des Landes Baden-Württemberg, über Chancen und Risiken virtueller Räume und den Stand des Metaverse nach.  Der Start-up-Investor und Projektentwickler Armin Pohl zeigt am Beispiel eines zum E-Lorean gewandelten DeLorean-Sportwagens das Reformpotenzial vorhandener Strukturen und den Ideenmehrwert beim Abarbeiten an Herausforderungen auf.  Steffen P. Walz, Leiter der Abteilung Innovation & Kooperation, Intelligente Fahrerzelle & Karosserie bei Cariad, gibt einen Ausblick auf die Fahrzeuge von Morgen. 
Der Zukunftsforscher und Science-Fiction-Autor Karlheinz Steinmüller erklärt, welche Arbeitskräfte und Kompetenzen die Welt künftig wirklich braucht. Die Schriftstellerin Emma Braslavsky unterhält sich mit dem Mathematiker und Psychologen Manfred Hild, Leiter des Forschungslabors Neurorobotik der Berliner Hochschule für Technik, über die Chancen des Individuums in einer Zukunft, die auf Gemeinschaftsgeist zwingend angewiesen ist. Und welche Formen von Urbanität zu Klima- und Energiekrisen passen, diskutieren der Autor und Zukunftsdenker Florian Scheidler sowie die niederländische Politologin, Erzählerin und Essayistin Wytske Versteeg, die zum wiederholten Mal und mit neuen Ideen Gast bei den „Next Frontiers“ ist. Next Fontiers – Applied Fiction Day: 27. September 2022 im Stuttgarter Haus der Architekten.

Begrenzte Teilnehmerzahl: Anmeldung und Tickets unter: anmeldung@next-frontiers.de

Wir haben ein Kontingent von Freitickets für Studierende.
Weitere Infomationen zur Bewerbung um gratis Teilnahme HIER >>

Das IZKT ist Kooperationspartner des Veranstalters Next Frontiers gUG, der Landeshauptstadt Stuttgart, der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, sowie der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. 

Weitere Informationen und Programm 

Haus der Architekten, Danneckerstraße 54, 70182 Stuttgart
Zum Seitenanfang