29.01.

29. Januar 2019, 18:30 Uhr

Maarten Hajer (Utrecht, Niederlande): Lust auf Zukunft: Städte nachhaltig denken

Zeit
29. Januar 2019, 18:30 Uhr
Die Zukunft entscheidet sich in den Städten. In ihnen verdichten sich auf dramatische Weise die Probleme nicht-nachhaltiger Lebensstile und Wirtschaftsweisen. Der enorme Problemdruck in urbanen Räumen setzt jedoch auch das Potenzial grundlegender Veränderung frei. Doch dies geschieht nicht von allein. Allzu oft scheint Status quo wie in Beton gegossen. Um die Dinge in Bewegung zu bringen, bedarf es der Methoden und Verfahren des Futuring. Sie erlauben es, experimentell Neues zu denken, die Logik bestehender Strukturen trickreich zu unterwandern und die Phantasie zu systematisieren. 

Der renommierte holländische Politologe und Stadtplaner Maarten Hajer erklärt Fiktion zu einem zentralen Bestandteil urbaner Entwicklung. Als langjähriger Leiter der Netherlands Environmental Assessment Agency und Autor zahlreicher Bestseller bewegt er sich an den Schnittstellen von Politik, Stadtplanung und Kunst, Wissenschaft und Zivilgesellschaft: Er kennt die Bedeutung von Modernisierungsverständnissen, Diskurskoalitionen, Handlungsvisionen und kann aufzeigen, wie sich kulturelle und technische Gestaltungsmöglichkeiten integrieren lassen, aber auch welche Regulierungs- und Steuerungsansätze vielversprechend sind. Der Professor für Urban Futures zeigt, wie die Zukunft in die Gegenwart geholt werden kann und verknüpft dabei seine Erfahrungen der wissenschaftlichen Analyse mit jenen der Politikberatung und der künstlerischen Eröffnung neuer Denkhorizonte. 

Eine Veranstaltung des IZKT und des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart in Kooperation mit der Stadtbibliothek Stuttgart.
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Zum Seitenanfang