22.01.

22. Januar 2007, 20:30 Uhr

Luc Ferry: Philosophie allemande, Philosophie française - Pourquoi nous sommes tous des philosophes allemands?

Reihe: Frankreich-Schwerpunkt

Zeit
22. Januar 2007, 20:30 Uhr
Luc Ferry studierte Politikwissenschaft und Philosophie und lehrte an der Universität Paris VI. Von 2002 bis 2004 war er Bildungsminister im Kabinett von Jean-Pierre Raffarin. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören eine berühmte Kritik an Nietzsche, Arbeiten über Heidegger, zur Ästhetik, Anthropologie und praktischen Philosophie, für die er zahlreiche Preise und Ehrungen erhielt. 

Der Vortrag wurde organisiert anlässlich des 44. Jahrestages der Unterzeichnung des Vertrages über die deutsch-französische Freundschaft. Weitere Veranstaltungen der Elysée-Vortragsreihe finden Sie hier >>


Programm:

Begrüßung
Dr. Peter Theiner, Geschäftsführer der DVA-Stiftung 

Grußwort
Christian Dumon, Französischer Generalkonsul 

Einführung
Prof. Dr. Georg Maag, IZKT 

Vortrag
Prof. Dr. Luc Ferry
Philosophie, ancien ministre
Philosophie allemande, Philosophie française - Pourquoi nous sommes tous des philosophes allemands?

Empfang
Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauerstr. 2
Zum Seitenanfang