05.11.

5. November 2007, 20:00 Uhr

Klaus von Heusinger (Stuttgart): Semantik der Sinne

Zeit
5. November 2007, 20:00 Uhr

Die Ringvorlesung „Mensch, Sprache! Sprache schafft Wissen – Wissen schafft Sprache“, die die Universität Stuttgart anlässlich des Jahres der Geisteswissenschaften präsentierte, startete im Wintersemester 2007 in eine neue Runde.

Den ersten Vortrag im Wintersemester mit dem Titel „Semantik der Sinne“ hielt Prof. Klaus von Heusinger vom Institut für Linguistik der Universität Stuttgart. Er beschäftigte sich mit Geschmacks- und Geruchsempfindungen, bei denen es im kommunikativen Alltag selten Verständnisprobleme gibt. Wenn jemand von einem „abgestandenen Orangensaft", einem „laschen Dressing" oder einem „scharfen Geruch" redet, geht er in der Regel davon aus, dass sein Kommunikationspartner versteht, was er meint. Tatsächlich kann dieser jedoch nicht wissen, was genau der Sprecher schmeckt oder riecht. Die Frage nach dem Verhältnis von individueller sensorischer Wahrnehmung und der Möglichkeit der interpersonellen Kommunikation über diese Erfahrung war eine der zentralen Grundfragen der Semantik, die von Heusinger in dem Vortrag illustrierte. 

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, Max-Bense-Saal
Zum Seitenanfang