12.06.

12. Juni 2003, 21:30 Uhr

Jacques Poulain (Paris): Die philosophische Dynamik der Sprache: Handlung und Wahrheit

Zeit
12. Juni 2003, 21:30 Uhr

Prof. Dr. Jacques Poulain (1937, Kanada) studierte Psychologie an der Universität Laval (Québec). Sein größter Erfolg als franko-kanadischer Schriftsteller erreichte er mit seinem Roman „Volkswagen Blues“. 

Menschen experimentieren mit sich selbst und untereinander durch kommunikative Handlungen. Dabei spielt der Wahrheitsgehalt der gesprochenen Sätze gegenüber den pragmatischen Aspekten der Kommunikation eine untergeordnete Rolle. Wird das soziale Leben der Menschen zu einem Raum der Ungewissheit? Jacques Poulain schlug eine transzendentale Theorie der Kommunikation vor, die sich diesem Problem zu stellen vermochte. 

Auf Einladung von:
Prof. Dr. Christoph Hubig
Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie 

Die Veranstaltung wurde durch die DVA-Stiftung gefördert. 


Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, Mörike-Kabinett
Zum Seitenanfang