28.05.

28. Mai 2009, 21:00 Uhr

Jacques Dewitte (Berlin): Was ist europäische Identität?

Zeit
28. Mai 2009, 21:00 Uhr
Der belgische Philosoph, Essayist und Übersetzer Jacques Dewitte (geboren 1946) lebt seit 15 Jahren in Berlin. Er ist Autor eines beachtlichen Werks, das bisher meist in Form von Artikeln in Fachzeitschriften, wie Les Temps modernes, Esprit, Critique, Commentaire, La Revue du Mauss oder Le Messager européen, erschienen ist. Seine Beiträge über die Frage nach dem Bösen, dem Nihilismus, das Leben oder über städtische Architektur und Landschaft brachten ihm den Ruf ein, ein herausragender Denker seiner Generation zu sein. 
In seinem letzten Buch (2008) beschäftigte er sich, ausgehend von einem Bild des holländischen Malers Jan Mostaert, mit den Wurzeln der europäischen Identität. Kann man von europäischer Identität sprechen? Der Philosoph versuchte, bei seinem Vortrag in der Reihe „Penser l’Europe“, den Begriff zu rehabilitieren. 

Eine Veranstaltung in französischer Sprache.
Veranstalter: Institut français und DFI, in Kooperation mit dem IZKT 
Universitätsbibliothek, Holzgartenstr. 16
Zum Seitenanfang