10.04.

10. April 2018, 21:00 Uhr

Helmut Bott: Der große Plan. Umbruch und traditionelle chinesische Ordnungs- und Gestaltungsprinzipien in Architektur und Städtebau

Zeit
10. April 2018, 21:00 Uhr
Welche Faktoren bestimmen die räumliche Ausformung von Siedlungen und Städten zusätzlich zu den Bedingungen des Standorts wie geografische Lage, Topografie, Klima, Schutz, Form der Wasserversorgung? Schon in den einfachsten Kulturen bilden sich gewisse Ordnungs- und Gestaltungsprinzipien aus, die über die unmittelbare Bestimmtheit aus funktionalen und technischen Notwendigkeiten hinausweisen und auf eine kulturell gefärbte „kosmische Ordnung“ verweisen.

Prof. em., Dr.-Ing. Helmut Bott, 1996-2016 Professor für Städtebau und Entwerfen, Institutsdirektor am Städtebau-Institut (SI) der Universität Stuttgart und seit 2011 Kolumnist der chinesischen Fachzeitschrift Community Design Beijing, rekonstruiert den Entstehungszusammenhang räumlicher Ordnungsprinzipien von der Antike bis zur Schwelle der Moderne. Er richtet seinen Blick dabei insbesondere auf den asiatischen Kulturkreis und zeigt, was wir für den global anstehenden urbanen Wandel lernen können.

In Kooperation mit der Volkshochschule Stuttgart im Rahmen der Reihe Fragen an die Wissenschaft.
Volkshochschule (VHS), Rotebühlplatz 28
Zum Seitenanfang