23.05.

23. Mai 2011, 21:00 Uhr

Heike Wiese (Potsdam): Urbane Sprachvariation

Reihe: Sprachvariation und Sprachenvielfalt

Zeit
23. Mai 2011, 21:00 Uhr
Heike Wiese ist Professorin für Deutsche Sprache der Gegenwart am Institut für Germanistik und Sprecherin des Zentrums „Sprache, Variation und Migration“ der Universität Potsdam.

Im urbanen Raum treffen unterschiedliche Varietäten des Deutschen auf einander. Neben herkömmlichen Dialekten finden wir, in Deutschland ebenso wie in anderen europäischen Ländern, neue Sprechweisen, Stile und Dialekte, die sich in multiethnischen Wohngebieten entwickeln, in denen viele mehrsprachige Sprecher/innen zusammenleben. Der Vortrag behandelte diese urbane Sprachvariation am Beispiel Berlins. Ein Schwerpunkt wird neben sprachlichen Besonderheiten die soziale Wahrnehmung und oft auch Abwertung von (traditionellen ebenso wie neuen) Dialekten wie Berlinisch und Kiezdeutsch sein.

‘Sprachvariation und Sprachenvielfalt’ war eine Vortragsreihe des Instituts für Germanistik/Linguistik der Universität Stuttgart. Die Vorträge waren öffentlich und hatten das Ziel, Studierenden und einer interessierten universitären und außeruniversitären Öffentlichkeit einen Einblick in die Thematik zu vermitteln und damit eine Grundlage zur Diskussion und zur weiteren Beschäftigung mit dem Thema zu liefern.

Organisation:
Prof. Dr. Klaus von Heusinger 
Dr. Ulrich Lutz
Institut für Linguistik/Germanistik
Universität Stuttgart
Keplerstraße 17 (K II), Raum 17.17
Zum Seitenanfang