27.04.

27. April 2009, 21:00 Uhr

Hans-Peter Röser (Stuttgart): Johannes Kepler - Schwarze Löcher und andere Sonnensysteme

Reihe: Kepler-Ringvorlesung

Zeit
27. April 2009, 21:00 Uhr

Prof. Dr. Hans-Peter Röser ist Direktor des Instituts für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart und Leiter des deutschen SOFIA Instituts. 

Vor 400 Jahren erschien die Astronomia Nova von Johannes Kepler. Sie war bahnbrechend. Denn sie stellte die von Kopernikus eingeleitete Revolution unserer Vorstellungen über das Sonnensystem auf die Basis einer physikalisch-mathematischen Beweisführung und öffnete das Tor für die Erfolge der modernen Astronomie. Gerade die Tragweite der Keplerschen Gesetze hat in den letzten 20 Jahren die Entdeckungen von “Schwarzen Löchern” und anderen Planeten in fremden Sonnensystemen ermöglicht. Damit befindet sich die irdische Menschheit auf einem unter Millionen anderen und von außen kaum auffälligen kleinen Planeten wieder.

Eröffnungsvortrag der Ringvorlesung „Kepler und das Weltbild des modernen Menschen“, veranstaltet vom IZKT der Universität Stuttgart und der Stadtbücherei Stuttgart im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen „400 Jahre neuzeitliche Astronomie“ der Kepler-Gesellschaft e.V. Weil der Stadt, der Universitäten Stuttgart und Tübingen.

Stadtbücherei Stuttgart
Zum Seitenanfang