16.06.

16. Juni 2008, 21:00 Uhr

Gert-Martin Greuel: Das Mathematische Forschungsinstitut Oberwolfach im Jahr der Mathematik

Reihe: Jahr der Mathematik

Zeit
16. Juni 2008, 21:00 Uhr

Im deutschen Schwarzwald befindet sich eine weltweit einzigartige, bei professionellen MathematikerInnen der ganzen Welt bekannte und höchst geschätzte Institution: das Mathematische Forschungsinstitut Oberwohlfach. Gegründet im September 1944 ist es ein besonderer Ort der Verwicklung von Geschichte mit den Lebens- und Forschungsgeschichten der MathematikerInnen. Vieles wurde hier erstmals angeregt, entwickelt und entdeckt. Auch heute kommen die führenden VertreterInnen des Fachs und relevanter Spezial-Forschungsgebiete nach Oberwohlfach - jährlich etwa 2500 Personen aus aller Welt -, um unter exzellenten Arbeitsbedingungen, zu denen der persönliche Austausch und eine hervorragende Bibliothek gehören, zukunftsweisende Entwicklungen voranzutreiben. Der Direktor des MFO, Gert-Martin Greuel, wird Einblicke in die Geschichte des Instituts, seine Arbeitsweisen, sein gegenwärtiges Programm und die Aktivitäten im Jahr der Mathematik geben. Dabei wird er insbesondere auf die am MFO konzipierte Ausstellung „IMAGINARY - Mit den Augen der Mathematik“ eingehen. IMAGINARY verwendet die visuelle und ästhetische Komponente der Mathematik als Blickfang, um mathematische Hintergründe auf interaktive Weise zu erklären. Das Imaginäre, Unvorstellbare der Mathematik wird verbildlicht, es wird zu Bildern (images), die auch selbst erzeugt werden können.

Prof. Dr. Gert-Martin Greuel hat Mathematik und Physik in Göttingen und Zürich studiert. Seit 1981 lehrt und forscht er am Fachbereich Mathematik der Universität Kaiserslautern, wo er auch das Zentrum für Computeralgebra leitet. Seit 2002 ist er Direktor des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwohlfach. Seine Arbeitsgebiete sind Singularitätentheorie, Computeralgebra, algebraische Geometrie und komplexe Analysis.

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2
Zum Seitenanfang