24.11.

24. November 2004, 20:30 Uhr

François Jullien (Paris): "Von Griechenland nach China oder: Wie wir uns in der abendländischen Vernunft wieder einrichten können

Zeit
24. November 2004, 20:30 Uhr

Françcois Jullien ist Professor an der Universität Paris VII und Direktor des Institut Marcel Granet. Er gilt als ein sehr guter Kenner Chinas.

Jenseits von Chinoiserie oder Esoterik hat das frühe chinesische Denken seit dem letzten Jahrhundert immer wieder inspirierend auf philosophisch-ästhetische Erneuerungs-bewegungen gewirkt. Im Zentrum der gegenwärtig innovativen Begegnung von östlichem und westlichem Denken steht das Werk des französischen Philosophen und Sinologen François Jullien. 

Den Möglichkeiten und Formen einer „Dekonstruktion“ Europas von “Außen“ ging auch sein Stuttgarter Vortrag nach: als rückkehrende Denkreise über den „Umweg“ China. 





Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2
Zum Seitenanfang