14.06.

14. Juni 2005, 21:30 Uhr

Dominique Bourel (Paris): "Die Mendelssohn-Legende in Europa

Zeit
14. Juni 2005, 21:30 Uhr

Der französische Historiker Dominique Bourel wurde für sein Buch "Moses Mendelssohn. La naissance du judaisme moderne" mit dem Deutsch-französischen Parlamentspreis 2005 (für geistes- und sozialwissenschaftliche Werke) ausgezeichnet.

Moses Mendelssohn (1729 - 1786), Philosoph der Aufklärung, ist Gründervater einer Dynastie von Aristokraten, Bankiers, Industriellen, Gelehrten, Religionswissenschaftlern und eines Komponisten (Felix). Sein philosophisches Bemühen, jüdische Tradition und aufklärerisches Denken zu vereinen, strahlt auf das gesamte intellektuelle Europa aus und macht ihn bereits zu Lebzeiten zur Ikone.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Frankreichschwerpunkts in Kooperation mit der DVA-Stiftung und dem Historischen Institut.
Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2
Zum Seitenanfang