21.09.

21. September 2006

Deutsch-französisches Symposium: Voyages à l´envers – Inszenierungen des Exotischen in den postkolonialen Literaturen

Zeit
21. – 23. September 2006
Im Rahmen des deutsch-französischen Kolloquiums „Voyages à l´envers Inszenierungen des Exotischen in den postkolonialen Literaturen“ vom 21. bis 23. September, das vom Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart in Kooperation mit der Akademie Schloss Solitude und der DVA-Stiftung veranstaltet wurde, hielt der französische Autor Habib Tengour den Vortrag „La quête narrative d'une identité postcoloniale: De „L'épreuve de l'Arc“ à „Le poisson de Moïse“.

In Kooperation mit der DVA-Stiftung, der Abt. Romanische Literaturen I an der Universität Stuttgart und der Akademie Schloss Solitude.
Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2
Zum Seitenanfang