26.06.

26. Juni 2003, 21:30 Uhr

Christian Prigent (Le Mans): La poésie se dit dans un souffle

Zeit
26. Juni 2003, 21:30 Uhr

Christian Prigent ist geboren in 1945 in Saint-Brieuc. Er ist ein Lyriker, Prosaist und Literaturkritiker.

Die Poesie hat mit dem Körper zu tun. Aber in der Poesie gibt sich der Körper nicht als Bild des Körpers, nicht als Repräsentation. Der Körper zeichnet sich wie ein Negativ ab: Er ist in der Poesie die Markierung einer unbenennbaren Realität. Diese Spur wirkt in den Rhythmen, den Verräumlichungen, dem Atem, dem Beben und dem Zerreißen der Töne. Die Stimme, die das Gedicht hervorbringt, übernimmt die Aufgabe, diese nicht-figurativen Dimensionen der Sprache zu präsentieren: Sie ist Stimme des Geschriebenen und nicht Stimme des Körpers, der schreibt.

Vortrag in französischer Sprache mit Übersetzung.
Die Veranstaltung wurde durch die DVA-Stiftung gefördert.


Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2, Max-Bense-Saal
Zum Seitenanfang