05.11.

5. November 2015, 20:30 Uhr

Carsten Keller (Kassel): Lebensverlauf und ethnische Grenzziehung. MigrantInnen der zweiten Generation im deutsch-französischen Vergleich

Reihe: Frankreich-Schwerpunkt

Zeit
5. November 2015, 20:30 Uhr
Der Vortrag erörtert das Verhältnis von Lebensverlauf und der Konstruktion von Ethnizität bei jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund. Ausgehend von Ergebnissen des Forschungsprojekts „Berufliche Strategien und Übergänge ins Erwachsenenalter von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Deutschland und Frankreich“ (gefördert von der DFG und ANR von 2009-2012) werden die teils diametral entgegengesetzten Bedeutungen von Ethnizität aufgezeigt und interpretiert, die im Lebensverlauf von MigrantInnen der zweiten Generation in beiden Ländern in Erscheinung treten.

In deutscher Sprache.
Auf Einladung von Prof. Dr. Christine Hannemann, Institut Wohnen und Entwerfen.
Die Veranstaltung wird von der DVA-Stiftung gefördert.
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Zum Seitenanfang