08.06.

8. Juni 2007, 21:30 Uhr

Barbara Seel: Ernährung - Geschmack - Gender - Wie die Ökonomik darüber spricht

Zeit
8. Juni 2007, 21:30 Uhr
Der Vortrag griff aktuelle ernährungspolitische Debatten über die Verantwortbarkeit von Ernährungsstilen aus Sicht der Ökonomie auf. Anlässlich von immer neuen Lebenmittelskandalen sind diese Debatten ein Dauerbrenner. Nach einem historischen Rückblick auf die Wurzeln dieser Diskussionen wurde die These entwickelt, dass heute in die überwiegend formalistisch-subjektivistisch argumentierende Main-Stream Ökonomik Elemente des alteuropäischen inhaltlich-objektivistischen Haushaltsparadigmas zurückkehren. Vor diesem Hintergrund fällt auf Kategorien wie "Ernährung", "Geschmack" und "Gender" ein neues Licht. 

Barbara Seel ist Lehrstuhlinhaberin für Haushalts- und Konsumökonomik sowie Genderökonomik an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Leiterin des Kompetenzzentrums Gender und Ernährung an der Universität Hohenheim.

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des länderübergreifenden Seminars "Semantik der Sinne", das von den Universitäten Zürich, Basel und Stuttgart gemeinsam veranstaltet wurde.
Keplerstr.17, KII, Raum 17.11
Zum Seitenanfang