21.11.

21. November 2019

Anatol Itten: Kann man gegen Polarisierung anprogrammieren?

Reihe: Frankreich-Schwerpunkt

Zeit
21. November 2019 19:00 Uhr

Zu den oft kritisierten Effekten digitaler Öffentlichkeit gehört die Polarisierung in sogenannten Echo-Kammern. Auf Gewinn programmierte Algorithmen setzen BürgerInnen vor, was vermutlich gefallen wird: die eigene Meinung. Anatol Itten hat zu diesen Prozessen geforscht und in Amsterdam eine NGO gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, gegen die Polarisierung anzuprogrammieren. Kann uns aus den Fallstricken der Digitalisierung nur eine andere Digitalisierung befreien? Was bedeutet dies für die politischen Optionen innerhalb der EU?

Im Rahmen der Reihe "Politik der Digitalisierung – Europäische Antworten im deutsch-französischen Dialog". Eine Veranstaltungsreihe des IZKT der Universität Stuttgart und des Institut français Stuttgart. Die Reihe wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert.

Institut français Stuttgart, Schloßstr. 51
Zum Seitenanfang