13.05.

13. Mai 2009

100 Jahre Futurismus - Internationales Symposium Stuttgart

Reihe: Italien-Zentrum

Zeit
13. – 15. Mai 2009
Programm/Programma 

 

 


Mittwoch / Mercoledì 13. 5. 2009
Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, Vortragssaal

9.00 - 12.30 h
Kunst – Geschwindigkeit – Technik / Arte – Velocità – Tecnologia

Begrüßung und Einführung / Introduzione
Sean Rainbird (Direktor Staatsgalerie Stuttgart), Francesco Acanfora (Direktor Italienisches Kulturinstitut/Istituto Italiano di Cultura Stuttgart), Irene Chytraeus-Auerbach (Siena)

Enrico Crispolti (Siena/Roma):
La velocità e la tecnologia come elementi costitutivi dell’immaginazione e dell’ideologia futurista

Lisa Hanstein (Florenz):
„ZANG TUMB TUUM…“ – 100 Werke des Futurismus. Eine Online Ausstellung der Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz

 

14.00 – 18.00 h
Kommunikation – Innovation / Comunicazione – Innovazione

Matteo D’Ambrosio (Napoli):
Il Manifesto futurista come nuovo paradigma di genere

Hansgeorg Schmidt-Bergmann (Karlsruhe):
Mafarka – die Konstruktion des heroischen Körpers der Moderne

Daniele Lombardi (Firenze):
Luigi Russolo e l’innovazione musicale degli intonarumori

Angelo d'Orsi / Francesca Chiarotto (Torino):
Il Futurismo tra "inegualismo" e "artecrazia": reazione o rivoluzione? / Il futurismo nell'analisi di Antonio Gramsci

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Urbanstr. 25, Konzertsaal

20.00 h
Futurismo & Futurismi 
Konzert mit dem Pianisten Daniele Lombardi (Florenz) / Concerto con il pianista Daniele Lombardi (Firenze)

 

Donnerstag / Giovedì 14. 5. 2009
Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, Vortragssaal

9.00 - 12.30 h
Visualisierungen / Visualizzazioni

Lisa Hanstein (Florenz):
Der Geist der Materie – die Ausdehnung der Skulptur in den Raum

Ann-Katrin Günzel (Köln):
Die „serata futurista“ als inszenierter Skandal

Günter Berghaus (Bristol) und Henry Daniel (Vancouver):
From the Futurist Mechanical Theatre to Neofuturistic Cyber-Performance

 

14.00 – 18.00 h
Architektur – Film und Fotografie / Architettura – Cinema e Fotografia

Ezio Godoli (Firenze):
L’idea futurista di metropoli da Sant’Elia a Marchi

„THE FUTURIST METROPOLIS – Im-Possible Projects“ 
Präsentation des Dokumentarfilms in Anwesenheit des Autors Vincenzo Capalbo (Florenz)/ Presentazione del documentario in presenza dell’autore Vincenzo Capalbo (Firenze)

anschließend Diskussion mit den Referenten / in seguito discussione con i relatori 

Giovanni Lista (Paris):
Immagine e tecnologia nel futurismo

 

20.00 h
Parole in Libertà
Lautspektakel mit dem Ensemble EXVOCO / Spectacle sonor con l’Ensemble EXVOCO (Stuttgart)

 

Freitag / Venerdì 15. 5. 2009
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Urbanstr. 25, Kammermusiksaal

9.00 – 15.00 h
Signale / Segnali 

Irene Chytraeus-Auerbach (Siena):
Herwarth Walden und F.T. Marinetti: zwei ‚Motoren’ der Avantgarde

Petra Brunnhuber (Florenz):
Die Lyriker des Sturm-Kreises und die Futurismusdebatte

Mauro Ponzi (Rom):
Revolution der Formen: Innovation und Tradition im Italienischen Futurismus

Helmuth Kiesel (Heidelberg):
Rezeption und Kritik des futuristischen Impulses in der deutschen Literatur

 

Anschließend / in conclusione
Restaurant „Gast“ in der Staatsgalerie Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 28

“La cucina futurista”. SynESSthetische Performance
mit Küchenchef Marco Gast und Studierenden der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg / Performance con lo Chef Marco Gast e gli studenti dell’Accademia di Belle Arti Baden Württemberg.

Teilnehmerzahl begrenzt. Eintrittskarten am Büchertisch während der Tagung erhältlich.
Numero di posti limitato. Biglietti in vendita presso il tavolo libri durante la conferenza. 

 

Um Anmeldung zum Symposium wird gebeten. Kontakt und Information:

Tel.: +49 (0)711 - 685-82379
Fax: +49 (0)711 - 685-82813
elke.uhl@izkt.uni-stuttgart.de

 

Begleitend zum Symposium bietet die Staatsgalerie Stuttgart öffentliche Führungen an:

Mittwoch, 13.05.09
12.45 - 13.15: Futurismen. Kurzführung
Treffpunkt Foyer Alte Staatsgalerie

Donnerstag, 14.05.09
12.45 - 13-15: Futurismen. Kurzführung
Treffpunkt Foyer Alte Staatsgalerie

 

Veranstaltet vom Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT)/Italienzentrum der Universität Stuttgart in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart, der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, dem Istituto Italiano di Cultura Stuttgart und der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg. 

Mit Aktionen von Studierenden der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg.

 
Staatsgalerie Stuttgart
[Bild: Sandra Treml 2009]
Zum Seitenanfang