Theresia Bauer, MdL

Bericht & Fotostrecke

Diskussion "Künstliche Intelligenz – Was kann sie, was soll sie, was darf sie?"

Ein prominent besetztes Podium diskutierte am 1. Juli 2019 im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart über aktuelle Entwicklungen von Künstlicher Intelligenz, ihre Chancen und Risiken sowie die Rollen von Politik und Wissenschaft für einen fortschrittlichen und verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Technologien.

Auf dem Podium

  • Theresia Bauer, MdL (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg)
  • Prof. Dr. Philipp Hennig (Inhaber der Cyber Valley Professur „Methoden des Maschinellen Lernens“ an der Uni Tübingen)
  • Prof. Dr. Cordula Kropp (Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Risiko- und Technikforschung an der Uni Stuttgart. Sie forscht zur „Soziologie der Algorithmen“)
  • Prof. Dr. Michael Resch (Direktor des HLRS, Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart, und Leiter des Instituts für Höchstleistungsrechnen)

Moderation: Anja Lange

Bericht der Hochschulkommunikation

Fotostrecke | Künstliche Intelligenz: Was kann sie, was soll sie, was darf sie?

Zum Seitenanfang