Marion Ascherl: Mia Seeger – Die „Grande Dame“ des Deutschen Werkbundes und des Design

May 6, 2022, 7:00 p.m. (CEST)

Begleitprogramm zur Ausstellung "In Fülle... anima ona - research based design"

Time: 5/6/22, 7:00 p.m. – 8:30 p.m.
Download as iCal:

Mia Seeger widmete ihre Lebensarbeit der nationalen und internationalen Design-Vermittlung und –Beratung. Mia Seeger hatte als Lernende teil an den wichtigsten Ereignissen in den 20er und frühen 30er Jahren (u.a. Weißenhofsiedlung) und als Verantwortliche in den 50er und 60er Jahren. Die Bundesrepublik hat sie vielfach als Kommissarin zu Triennalen in Mailand entsandt, zu zahlreichen Design-Wettbewerben als Preisrichterin eingeladen und zur ersten Geschäftsführerin des Rat für Formgebung berufen.1986 rief Mia Seeger die nach ihr benannte Stiftung ins Leben, deren Zweck die Förderung und Bildung junger Gestalterinnen und Gestalter ist.
Referentin: Marion Ascherl, Produktdesignerin, Geschäftsführerin der Mia Seeger Stiftung
Moderation: Dr. Kerstin Renz, Ev. Akademie Bad Boll

Bitte reservieren Sie Ihre Teilnahme an der Veranstaltung (siehe Link unten). Diese finden unter den Rahmenbedingungen der aktuell geltenden Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt.

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung "In Fülle... anima ona - research based design" in den Foyers im Hospitalhof
Öffnungszeiten: Mo-Sa 10:00 – 18:00 Uhr, Sonntags i.d. Regel: 10:00 – 13:00 Uhr
Vernissage: Do 24.03.22, 19:00 – 20:00 Uhr

Reservierung 

Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart
[Picture: anima ona]
To the top of the page