20.07.

20. Juli 2008

Deutsch-Chinesischer Kongress: Das Verhältnis von Technik- und Wirtschaftsethik im interkulturellen Vergleich

Zeit
20. – 23. Juli 2008

Technische Entwicklungen und wirtschaftliche Prozesse scheinen über die Kulturen hinweg einer eigenen und einheitlichen Rationalität zu folgen. Doch zeigt die genauere Betrachtung, dass westliche und chinesische Konzepte von „Technik“ und „Wirtschaften“ durchaus verschieden sind. Zielen ihre normativen Orientierungen also in unterschiedliche Richtungen?

Wie komplex sich das Verhältnis von Technik- und Wirtschaftsethik im Spiegel der jeweils anderen Kultur darstellt, erarbeiteten chinesische und deutsche Experten bei der Deutsch-Chinesischen Tagung vom 20. bis 24. Juli an der Universität Stuttgart in gemeinsamer Diskussion.

Veranstalter waren das Internationale Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) gemeinsam mit dem Institut für Philosophie der Uni Stuttgart.


Universität Stuttgart, Senatssaal, Keplerstr. 7
Zum Seitenanfang