07.06.

7. Juni 2004, 21:30 Uhr

2004 - Brenda Laca (Paris): Zeit und Grammatik

Reihe: Fellowship der DVA-Stiftung

Zeit
7. Juni 2004, 21:30 Uhr

Die Reflexion über Sprache beleuchtet das Spannungsfeld zwischen Einheit und Verschiedenheit des menschlichen Sprachvermögens und seinen Produkten, den Sprachen. Am Beispiel der grammatischen Darstellung von Zeit kann man gut zeigen, wie neben subtilen Unterschieden zwischen nah verwandten Sprachen auch überraschende Übereinstimmungen in Inhalt und Entstehungsgeschichte von Zeitformen bestehen, die auf universale Tendenzen hindeuten und die Variation in einem neuen Licht erscheinen lassen - ein spannendes Thema nicht nur für Fachleute.

Brenda Laca war Gastprofessorin der DVA-Stiftung im Sommersemester 2004. Diese Gastprofessuren werden im Rahmen des Programms „Deutsch-Französische Wechselwirkungen“ ermöglicht, das die DVA-Stiftung seit 1989 an der Universität Stuttgart fördert.

Eine Veranstaltung auf Einladung von Institut für Linguistik, Fachrichtung Romanistik.

Stadtbücherei Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 2
Zum Seitenanfang